Wir schreiben das Jahr 2095.

 

Die Welt hat sich verändert. Großkonzerne haben den Platz der damaligen Regierungen eingenommen und kontrollieren das Leben der Menschen. 

Die Entwicklung der künstlichen Intelligenz ist auf dem Vormarsch. Religion zählt als verpönt und vorsintflutlich. 

Das Miteinander der Menschen ist rauer und härter geworden. Die Armutsgrenze ist enorm angestiegen. 

 

Als Eric eines Abends von seiner Schicht aus dem Krankenhaus kommt und einen Umweg zu seiner Wohnung nimmt, findet er einen verletzten Jungen am Ufer des Flusses.

Gegen alle Vernunft entscheidet er sich gegen einen Krankenwagen und nimmt ihn mit nach Hause. Eine Entscheidung, die sein bisher normales Leben in einen drittklassigen Aktionfilm verwandelt.